Seite
Menü
News

Vorbeugung

Auf gepflegten Füßen durchs Leben
Die Liebe trägt die Seele, wie die Füße den Leib tragen.

(Katharina von Siena)

 

Tägliche Pflege    

- Fußbad
- Eincremen
- Frische Socken/Strümpfe
- Fußgymnastik

Kontrollieren Sie regelmäßig  Ihre Füße, insbesondere die Fußsohlen und Zehenzwischenräume.
Mit einem Handspiegel oder einer Spiegelfliese geht das besonders einfach.

Zum Nagelkürzen benutzen Sie keine Schere. Benutzten Sie stattdessen eine Feile (Sandblattfeile).
Nägel gerade kürzen. Keine Ecken ausschneiden oder reißen.

Benutzen Sie keinen Hornhauthobel. Nehmen Sie stattdessen einen Bimstein oder ähnliches.
Waschen Sie Ihre Füße täglich. Trocknen Sie sie sorgfältig ab. Achten Sie besonders auf die Zehenzwischenräume.

Cremen Sie Ihre Füße täglich ein ! Geeignet sind Fußcremes, die Glycerin oder Harnstoff enthalten.

Tragen Sie keine zu engen Schuhe oder Strümpfe oder Schuhe mit zu hohem Absatz.

Wechseln Sie täglich Socken und Strümpfe.

Laufen Sie so viel wie möglich  Barfuß (außer Sie sind Diabetiker oder leiden an einer Fußfehlstellung.)

Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit Ihr Schuhwerk, es könnten sich kleine Fusel darin befinden, die Sie nicht spüren und diese könnten zur Bildung eines Hühnerauges (Clavus) führen.

Gehen Sie regelmäßig zu einer Fußpflege.

 

Das Gute ist leicht. Alles Göttliche läuft auf zarten Füßen
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News

Schenken Sie Ihren Lieben
"Ein Gehen wie auf Wolken"
Gutschein schon ab 10€

Seite
Menü
News

Schenken Sie Ihren Lieben
"Ein Gehen wie auf Wolken"
Gutschein schon ab 10€

Seite
Menü
News